Probewochenende unserer Jugend

Ende September fuhr das Jugendorchester des Sinfonischen Blasorchesters Germering e. V. für 3 Tage auf ein Probenwochenende um sich auf die kommenden Jubiläumskonzerte am 16.10.2021 vorzubereiten.

Als Unterkunft wurde das Bruder Klaus Heim in Violau gewählt, wo die jungen Musiker in einem idyllischen “Haus am See” proben durften. Die vier Stücke Klezmania, Cayuga Lake Ouverture, Silver Creek Valley und der 1. Satz von Arrows of Lightning verzauberten sogar die Fische, die begeistert aus dem Wasser hüpften.

Neben der intensiven Probenarbeit, blieb dennoch genug Zeit für eine Nachtwanderung und verschiedene Spiele.
Alle Beteiligten hatten großen Spaß und freuen sich schon auf das nächste Probenwochenende.

Text: Franziska S.

Jubiläumskonzert: Best of 20 Jahre SBO

Karten sind an der Abendkasse erhältlich

Anlässlich seines 20 Jährigen Jubiläums lädt Sie das Sinfonische Blasorchester Germering am 16.10.2021 zu einem musikalischen Rückblick auf die Vereinsgeschichte ein. Eröffnet werden wird das Konzert durch unser Jugendorchester, welches unserem Nachwuchs den Einstieg in die Welt der sinfonischen Blasmusik ermöglicht. Im Anschluss wird Sie das Hauptorchester mit auf eine Reise durch seine bisherigen Programme nehmen, wozu in geheimer Wahl alle Musiker für ihre Lieblingsstücke aus der Vergangenheit gestimmt haben. Herausgekommen ist eine Kostprobe aus dem abwechslungsreichen Repertoire des Orchesters – von sinfonischen Werken wie dem Konzertmarsch „Arsenal“ von Jan van der Roost oder „Shaker Heights Fantasy“ von Philip Sparke bis hin zur Filmmusik von Robin Hood und Melodien aus dem Musical „West Side Story“.  Die Auswahl an Stücken spiegelt den musikalischen Werdegang des Orchesters eindrucksvoll wider und lässt garantiert sowohl Zuhörer als auch Musiker in Erinnerungen an vergangene Konzerte schwelgen.

Rückblick auf 20 Jahre SBO – 2011-2015

2015

Im Jahr 2015 wurde bei einer der zahlreichen Jugendaktionen die bunte Bowlingkugeln gerollt und zahlreiche Pins getroffen. Manchmal sogar mehrere auf einmal!
Weitere Jugendaktionen führten in den Tierpark Poing sowie in die weihnachtliche Backstube. Wir sind fest davon überzeugt, dass die Jugendarbeit der Schlüssel für ein erfolgreiches Orchester ist und einmal mehr gilt unser Dank all den fleißigen Betreuern und Organisatoren, ohne die es einfach nicht funktionieren würde!

2014

Im Jahr 2014 gab es für alle Kinder in Germering die Chance, beim Kinderkonzert dem Musikmärchen „Peter und der Wolf“ zu lauschen. Schon zum Zeitpunkt seiner Komposition war dieses Stück von Prokofjew dafür gedacht, Kindern die einzelnen Instrumente eines Orchesters vorzustellen.
Und mal ehrlich: wer fürchtet sich bei diesem Stück nicht vor dem bösen Horn, ich meine, Wolf?

2013

Wir sind schon immer offen gewesen für kreative – manche würden behaupten verrückte – Ideen. Im Jahr 2013 führten wir das Stück Happy Cyclist auf, ein Solokonzert für… Fahrradklingel. Natürlich kann man es dabei nicht belassen, also haben wir auch ein entsprechendes Musikvideo gedreht! Der Dreh selbst machte uns auch sehr viel Spaß, aber das Endprodukt, was (für den Verfasser dieser Zeilen unerklärlich) lange Zeit verborgen blieb, verdient es wirklich, wieder das Licht der Welt zu sehen. Nebenbei, dem aufmerksamen Besucher wird vielleicht ein kleines Malheur auffallen, was einem unserer unzähligen Christians passiert ist. Nennen wir ihn mal Christian S.

2012

Es ist dunkel und wir tragen Sonnenbrillen. Im Jahr 2012 traten bei unserer Faschingsfeier sogar die Blues Brothers, entschuldigung, die Bro Brothers auf – und für ihren Auftritt erhielten sie viel Liebe! #GimmeSomeLovin.
Feiern sind (außerhalb einer globalen Pandemie) ein wichtiger Bestandteil eines jeden Vereinslebens und wir sind hier keine Ausnahme. Good times!

2011

Auch im Jahr 2011 wurde für unser Galakonzert fleißig Plakate gekleistert – aber auch hier darf der Spaß nicht zu kurz kommen!

Die Mühe zahlte sich aus und wir wurden mit einem zahlreichem Publikum belohnt, welches uns mit großzügigem Applaus verwöhnte.

Ab demnächst wird wieder gelten: wer mit offenen Augen durch Germerings Straßen geht, kann kein Konzert verpassen. Dafür sorgen wir schon! 

Rückblick auf 20 Jahre SBO – 2006-2010

2010

Im Jahr 2010 bereicherten die vollen Klänge der Orgel, gespielt von unserem langjährigen Mitglied Benedikt Ofner, unser Kirchenkonzert. Vom Konzert selbst haben wir leider kein Foto, da jeder mit der Musik beschäftigt war, also gibt es hier nur einen Eindruck der Einspielprobe.

Insbesondere die Adventskonzerte in St. Martin etablierten sich zum festen Bestandteil in unserem Auftrittsplan. Der anschließende Glühwein und die Plätzchenverkostung spielten dabei womöglich auch eine kleine Rolle.

Es ist jedes Mal wieder ein Vergnügen für uns, wenn wir in einer derartig schönen Akustik – und zu einer schönen Begebenheit wie einem Adventskonzert – musizieren können. Wir sind jedenfalls frohen Mutes, dass es schon diesen Advent wieder zu einigen schönen Konzerten, und vielleicht der ein oder anderen Plätzchenverkostung, kommen kann.

2009

Langsam aber sicher konnten wir uns musikalisch etablieren. Im Jahr 2009 entführten Bob Ross, der Chor aus St. Martin, sowie die DUDELSÄCKE von Claymore Pipes and Drums gemeinsam mit dem SBO seine Zuhörer bei der 1. Germeringer Promnight auf die britische Insel. Es war zwar nicht unser erster Auftritt in der Stadthalle, aber unser bis dato aufregendster!

2008

Im Jahr 2008 genossen wir unseren Auftritt und den ganz besonderen Flair des Wintertoolwoods auf der Theresienwiese in München. An diesen Abend erinnern wir uns auch heute noch gerne zurück.

2007

Auch im Jahr 2007 trotzen wir der Kälte beim Germeringer Christkindlmarkt und konnten weihnachtliche Stimmung verbreiten.

Im Anschluss wurden die – noch verbleibenden – Finger an einem heißen Getränk wieder aufgetaut und die besinnliche Atmosphäre genossen.

Der ein oder andere Musiker ist hier noch an einem anderen Instrument zu sehen. Nicht wahr, Christopher?

Weihnachtsmärkte stellen für jeden, Musiker und Besucher, immer ein Highlight des Jahres dar. Wir hoffen, dass diese Weihnachten wieder ein gemütliches und gemeinsames Musizieren möglich sein wird!

2006

Im Jahre 2006 verbreitete die Hüpfburg beim jährlichen Sommerfest eine besondere Attraktion. Ob Groß oder Klein, dieses Sommerfest blieb allen besonders im Gedächtnis. Wenn das mal keine verdiente Belohnung nach der ganzen anstrengenden Probenarbeit ist!

Und wer weiß, vielleicht wird es nächstes Jahr auch wieder ein herrliches Sommerfest geben…

Rückblick auf 20 Jahre SBO – 2001-2005

2005

Im Jahr 2005 konnten die Proben des Hauptorchesters und Jugendorchesters – wenn auch beengt – in der Aula der Kleinfeldschule stattfinden.

Da wir in den Folgejahren regen Zuwachs hatten, und unser Nachwuchs auch immer kräftigere Lungen entwickelte, sind wir und unsere Ohren sehr dankbar, dass wir nun in der Turnhalle proben können.

Vielen Dank an die Kleinfeldschule und der Stadt Germering für diese Kooperation!

2004

Im Jahr 2004 beehrte uns der Nikolaus bei der alljährlichen Weihnachtsfeier.

Und auch wenn der Nikolaus später den Weg nicht wieder zu unseren Weihnachtsfeiern gefunden hat, gehört diese doch als fester Bestandteil in den Kalender und so wird mit Punsch, Lebkuchen und Musik die Adventszeit eingeläutet.

Wir hoffen, dass die nächste Adventszeit bereits wieder musikalisch begleitet werden kann!

2003

Im Jahr 2003 konnte den Klängen unserer jüngsten Vereinsmitglieder gelauscht werden.

Seit Beginn des SBO können die Grundlagen des gemeinsamen Musizierens sowie Notenlesen bei uns an der Blockflöte, schon ab dem Grundschulalter erlernt werden. Es ist für uns ein wichtiges Thema, stellt eine Blockflöte einen einfachen Einstieg in die Welt der Musik dar, mit schnellen Erfolgen ohne die große finanzielle Barriere vieler anderer Instrumente.

Viele unserer späteren Urgesteine, etwa unser Fagottspieler Christopher fanden über diese Kurse ihren Weg zum SBO.


Vielen Dank an Annette, Carolin und vielen weiteren Lehrern für ihr unermüdliches Engagement, Kinder an die Musik heranzuführen und dafür unseren Nachwuchs zu sichern.

2002

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 2002-Instrumente-Ausprobieren-1-1024x768.jpg

Hier probiert sich unser Auszubildender Fabian das erste Mal am Horn aus und es ist Liebe auf den ersten Blick – ähh – Ton! Oder zumindest konnte man das meinen. Es war nämlich eher eine Liebe auf den zweiten Blick. Seine musikalische Reise begann auf dem Saxofon. Über das Jugendorchester führte ihn sein Weg ins Hauptorchester des Vereines, wo er dann ab 2007 auf seine wahre musikalische Liebe umsattelte, das Horn*, und uns seit vielen Jahren treue Dienste erweist. Zumindest spielt dort jemand mit seinem Namen, Gerüchten zufolge konnten ihn seine jetzigen Hornkollegen auf diesem Foto nicht erkennen.

Du bist auch auf Suche nach dem passenden Instrument? Wir bieten regelmäßig Instrumentenkarussells für Kinder/Jugendliche aber auch interessierte Erwachsene an und vermitteln gerne Kontakte zu Lehrern.

*Hinweis: Es ist natürlich vollkommen unerheblich, dass ein Registermitglied diese Zeilen schrieb.

2001

Urheber: Fürstenfeldbrucker Tagblatt

20-Jahre Sinfonisches Blasorchester Germering! Heute vor 20 Jahre wurde unser Verein ins Leben gerufen. Wir erinnern uns an 20 Jahre voller Musik und Gemeinschaft, mit Konzerten, Reisen, Aktionen, Höhen und Tiefen und freuen uns auf die nächsten 20 Jahre. Für die nächsten Wochen gilt: viel Spaß mit einer kleinen Zeitreise durch unser Vereinsleben der letzten 20 Jahre!

PS: vor allem in den ersten Jahren werden manche unserer Mitglieder kaum wieder zu erkennen sein…

Urheber: Fürstenfeldbrucker Tagblatt

20 Jahre Sinfonisches Blasorchester Germering

Urheber: Fürstenfeldbrucker Tagblatt

Am 8. April 2001 wurde unser Verein, damals noch unter dem Namen „Junges Sinfonisches Blasorchester Germering“, ins Leben gerufen. In den vergangenen 20 Jahren sind wir sowohl musikalisch als auch als Verein viel gewachsen, weswegen wir schließlich im Jahr 2009 unsere Kinderschuhe auch im Vereinsnamen ablegten.

Gemeinsam mit den beiden anderen großen Musikvereinen der Stadt, die ebenfalls dieses Jahr ihr Jubiläum begehen – der Stadtkapelle Germering e.V. (50 Jahre) und der Blaskapelle der Freiwilligen Feuerwehr Germering e.V. (40 Jahre) – wollten wir eigentlich diesen Sommer 110 Jahre Blasmusik in Germering feiern. Da wir aufgrund der aktuellen Situation die Jubiläen leider nicht im großen Rahmen mit euch feiern können, verschieben wir schweren Herzens dieses musikalische Wochenende auf das Jahr 2022.
(zum Vormerken: Jubiläumswochenende der Germeringer Musikvereine 30.09. – 02.10.2022)

Nichtsdestotrotz wollen wir dieses Jahr die musikalischen Highlights der letzten 20 Jahre noch einmal Revue passieren lassen. Im Oktober präsentieren wir euch – sofern es dann möglich ist- ein Best of SBO in der Stadthalle Germering.

Wir blicken voller freudiger Erinnerungen auf unsere bisherige Vereinsgeschichte zurück und freuen uns auf die nächsten 20 Jahre!

SBO im Lockdown “light”

„Musik darf und sollte gerade in einer solchen schweren Zeit nicht verstummen“: mit diesen Worten brachte unser Dirigent Rick Peperkamp noch vor zwei Wochen seine Bedenken vor erneuten Einschränkungen sowie deren Auswirkungen auf die Kulturbranche zum Ausdruck.

Doch genau dies ist nun eingetreten und aufgrund steigender Fallzahlen sowie den ab 02.11.2020 eintretenden allgemeinen Beschränkungen sind wir uns dazu verpflichtet, sämtliche Proben von Jugend- und Hauptorchester unseres Vereins bis auf Weiteres abzusagen.

Wir sind zutiefst dankbar dafür, dass wir trotz der schwierigen Umstände in diesem Herbst unser Konzertprogramm zur Aufführung bringen durften und hoffen, dass wir Sie schon bald wieder mit unserer Musik erfreuen können.

Jahreskonzert 2020 trotz Corona

Obwohl bis kurz vor Beginn vieles ungewiss war, durften wir unser Jahreskonzert 2020 am 18.10.2020 schließlich sogar zweimal präsentieren, wobei die beiden Orchester unseres Vereines durch Abstände, Masken und Hygienekonzepten vor neue Herausforderungen gestellt wurden.

Zu Beginn bewiesen die 25  Musiker des Jugendorchestern mit ihrem souveränen Auftritt, dass sie diesen Bedingungen durchaus gewachsen sind und konnten musikalisch von sich überzeugen. Im Anschluss bot das Hauptorchester ein abwechslungsreiches Programm mit Musik von Beethoven über Sparke bis zu Morricone. Als besonderes Highlight brillierten drei Musiker des Orchesters auch solistisch an ihren Instrumenten.

Der allgemeine Hunger nach Kultur wurde an diesem Abend nicht nur an den strahlenden Gesichtern aller Mitwirkenden, sondern auch durch die gefüllten Reihen des Saales deutlich: Trotz sämtlicher Einschränkungen blieben in beiden Konzerten nur wenige Plätze frei.
In seiner Ansprache fasste Dirigent Rick Peperkamp die Stimmung des Abends treffend zusammen: Die Konzerte waren ein Geschenk in zweierlei Hinsicht – sowohl an die Zuhörer als auch an die Musiker.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie unter:

Konzert in Germeringer Stadthalle Auch halbes Orchester kann begeistern

Jahreskonzert 2020 trotz Corona

Obwohl bis kurz vor Beginn vieles ungewiss war, durften wir unser Jahreskonzert 2020 am 18.10.2020 schließlich sogar zweimal präsentieren, wobei die beiden Orchester unseres Vereines durch Abstände, Masken und Hygienekonzepten vor neue Herausforderungen gestellt wurden.

Zu Beginn bewiesen die 25  Musiker des Jugendorchestern mit ihrem souveränen Auftritt, dass sie diesen Bedingungen durchaus gewachsen sind und konnten musikalisch von sich überzeugen. Im Anschluss bot das Hauptorchester ein abwechslungsreiches Programm mit Musik von Beethoven über Sparke bis zu Morricone. Als besonderes Highlight brillierten drei Musiker des Orchesters auch solistisch an ihren Instrumenten.

Der allgemeine Hunger nach Kultur wurde an diesem Abend nicht nur an den strahlenden Gesichtern aller Mitwirkenden, sondern auch durch die gefüllten Reihen des Saales deutlich: Trotz sämtlicher Einschränkungen blieben in beiden Konzerten nur wenige Plätze frei.
In seiner Ansprache fasste Dirigent Rick Peperkamp die Stimmung des Abends treffend zusammen: Die Konzerte waren ein Geschenk in zweierlei Hinsicht – sowohl an die Zuhörer als auch an die Musiker.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie unter:

Konzert in Germeringer Stadthalle Auch halbes Orchester kann begeistern

Konzertprogramm

Jugendorchester
SaharaThierry Deleruyelle
Friend like meAlan Menken (*1949)
arr. Eric Oesterling
aus Disney’s Aladdin 
36.5°Thiemo Kraas (*1984)
Hauptorchester
Sinfonie Nr. 5 (I. Allegro con brio)Ludwig van Beethoven (1770-1827)
arr. Dan Godfrey
Coriolanus OvertüreLudwig van Beethoven (1770-1827)
arr. Martin Tousignant
Menuett G-DurLudwig van Beethoven (1770-1827)
arr. Mayhew Lake
SerenadeAlfred Reed (1921-2005)
Solo: Carina Leithe
Sven Duvfa OvertüreHarald Hedman (1874-1902) Theodor M. Tobani (1855-1933) 
Papillon Plaisier d’amourRick Peperkamp (*1989)
Uraufführung
Il TrielloEnnio Morricone (1928-2020)
arr. Johan de Meij
Solo: Thomas Keller
Moment for MorriconeEnnio Morricone (1928-2020)
arr. Johan de Meij
Gabriel’s OboeEnnio Morricone (1928-2020)
arr. Andrew Pearce
Solo: Marius Lambacher

Jahreskonzert 2020

Zur Zeit ist alles anders…. 

ZUSATZTERMIN: 15:00 UHR 

Dies gilt natürlich auf für da Jahreskonzert des Sinfonischen Blasorchesters Germering e.V. Deshalb werden Ihnen unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln statt der üblichen 60 Musiker dieses Mal nur 35 eine ganz neue Seite des Orchesters präsentieren.

So wollen wir diese besonderen Umstände dazu nutzen, in kammermusikalischer Besetzung auch Arrangements klassischer Werke aufzuführen. Zu Ehren des 250. Todestages von Ludwig van Beethovens wird das Hauptorchester daher unter anderem mit dem ersten Satz seiner 5. Symphonie sowie der Ouvertüre zu Coriolanus diesem großen Komponisten erinnern.

Allerdings ist dies nicht der einzige Komponist, um den wir in diesem Jahr trauern. Nachdem im Juli diesen Jahres mit Ennio Morricone eine Größe der Filmmusik verstarb, werden wir mit Melodien aus 3 seiner bekanntesten Filmen seinem musikalischen Schaffen gedenken.

Die kleinere Besetzung lässt außerdem auch Raum für einzelne Musikers des Orchesters, sich solistisch präsentieren zu können. Egal ob an Klarinette, Trompete oder Oboe: Sie werden im Laufe des Abends immer wieder die Gelegenheit haben, sich vom hohen Niveau unserer Musiker überzeugen zu lassen.

Neben weiteren Originalkompositionen für symphonisches Blasorchester – darunter auch ein Werk unseres Dirigenten Rick Peperkamp – darf an einem solchen Konzert natürlich auch ein Auftritt unseres Jugendorchesters nicht fehlen: dieses wird sie Zu Beginn des Abends mit drei abwechslungsreichen Stücken begrüßen.

Um die aktuell geltenden Hygieneregel im Zuschauerraum einhalten zu können, ist die Anzahl der Karten begrenzt. Aufgrund der hohen Nachfrage werden wir das Konzert jedoch zweimal aufführen, um 15:00 Uhr und um 19:30 Uhr.

Karten sind über den SW Kartenservice sowie über MünchenTicket erhältlich.